Streuselobstkuchen (schnell, vegan, unglaublich lecker)

Es kündigt sich spontan Besuch an? Du musst noch einen Kuchen für die Arbeit oder einen Geburtstag backen? Aber wie immer fehlt Dir Zeit, Muße oder die nötige Backerfahrung für abgefahrene und aufwendige Rezepte? Dann habe ich was für Dich: Dieses Rezept ist die absolute Geheimwaffe für alle die schnell einen einfachen, unglaublich leckeren und noch dazu veganen Kuchen brauchen. Gibt’s jemanden der keinen Streuselkuchen mag? Ich glaube nicht.

Zutaten:

  • 270 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl)
  • 60g Stärkemehl
  • 100g Zucker (am besten brauner Zucker, sonst normaler)
  • 180g flüssige Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Obst nach Wahl
  • Optional: gehackte Walnüsse oder Mandeln

Und sonst: Springform (Ø 26cm oder 28cm), große Schüssel, Backpapier, evtl. Alufolie

Zubereitung:

Als erstes bereitest Du eine Springform mit Backpapier vor und heizt den Ofen auf 190°C Unter- und Oberhitze ein. Die Margarine muss flüssig sein, daher gib sie in eine hitzebeständige Schüssel oder einen kleinen Topf und stell sie in den Ofen (geht natürlich auch in der Mikrowelle). Während die Margarine schmilzt, kannst Du bereits alle Zutaten (Mehl, Stärkemehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Zimt und Salz) in eine Schüssel geben und mischen. Schütte die flüssige Margarine dazu und vermische alle Zutaten mit einem Löffel. Die Hälfte des Teiges kannst du als Boden in die Springform drücken. Du musst den Teig nicht ausrollen, sondern kannst den Boden Stück für Stück in die Form drücken (siehe Bild unten). Damit der Kuchen später auch einen Rand hat, drücke den Teig ca. 2cm am Rand der Form nach oben. Die andere Hälfte des Teiges kannst Du nun zu Streuseln machen, indem Du den Teig einfach mit den Händen „verbröselst“ oder „verstreuselst“ 😉 Wenn Du willst, kannst Du noch einen Esslöffel braunen Zucker und gehackte Nüsse dazugeben. Kümmere dich nun um das Obst: Waschen, eventuell entkernen, kleinschneiden und anschließend auf dem Teigboden verteilen. Verteile dann die Streusel auf dem Obst und optional kannst Du noch Mandelblättchen drüber streuen. Der Kuchen kommt dann bei 190°C (mittlere Schiene) für 45 Minuten in den Ofen. Die Streusel sollten goldbraun sein, bevor der Kuchen im Ofen zu dunkel wird, kannst Du ihn mit Alufolie bedecken.

Für den Boden wird der Teig Stück für Stück in die Form gedrückt.
Nachdem der Boden mit Obst (hier Zwetschgen) belegt wurde, kommen die Streusel drüber.
Fertig – Streuselkuchen mit Zwetschgen und Walnüssen!

Tipps:

  1. Beim Obst hast Du freie Wahl, nimm das worauf Du Lust hast, oder was die Jahreszeit gerade hergibt. Auf jeden Fall empfehlen kann ich Äpfel, Birnen, Heidelbeeren und Zwetschgen bzw. Pflaumen. Falls Du kein frisches Obst zur Hand hast, schmecken auch Aprikosen aus der Dose total lecker.
  2. Wenn Du deine Streusel besonders crunchy magst, kannst Du noch Nüsse dazu geben. Meine liebsten Kombinationen: Apfelstreusel mit Mandeln und Zwetschgenstreusel mit Walnüssen.
  3. Schon mal Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzt? Schmeckt mindestens genau so gut, vielleicht etwas nussiger und ist „gesünder“ weil Dinkel bessere Nährwerte als Weizen hat.
  4. Ich backe total gerne mit Rohrzucker oder braunem Zucker, das gibt ein karamellisierendes Aroma, vor allem bei den Streuseln.
  5. Tipp für Naschkatzen: Der warme Kuchen schmeckt mit Eis besonders lecker 😉
  6. Der Kuchen hält sich auf jeden Fall ein paar Tage im Kühlschrank, wenn er nicht schon vorher gegessen wurde.
Und weil der Kuchen so lecker ist, hab ich ihn auch noch mit Heidelbeeren gemacht.
Sehr flach – man könnte fast Tarte sagen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.